Eine Reise in den Westen Nordgrönlands : Kangia - Eisfjord, Ilulissat und Oqaatsut (Rodebay)
Dieser Sommer in Grönland war der heißeste seit über dreißig Jahren. Im Juli lag mehrfach eine Hitzeglocke
über Grönland, welche außergewöhnlicher Weise das gesamte Inlandeis an der Oberfläche zum Schmelzen brachte.
Große Massen Schmelzwasser zerstörten Brücken und Straßen - wichtige Teile der Infrastruktur.
Die driftenden Eisberge waren insgesamt kleiner und barsten häufiger als noch vor zwei Jahren:
das donnernde Geräusch, das beim Bersten entstand, bildete diesen Sommer oft die Geräuschkulisse im Westen Nordgrönlands.